Seminar: Zwischen Markt und Moral: Anpassung, Widerstand und Wandel in ruralen Gesellschaften - Details
Sie sind nicht in Stud.IP angemeldet.

Allgemeine Informationen

Veranstaltungsname Seminar: Zwischen Markt und Moral: Anpassung, Widerstand und Wandel in ruralen Gesellschaften
Veranstaltungsnummer 866522
Semester SoSe 2018
Aktuelle Anzahl der Teilnehmenden 17
erwartete Teilnehmendenanzahl 20
Heimat-Einrichtung Institut für Ethnologie
Veranstaltungstyp Seminar in der Kategorie Lehre
Erster Termin Di., 10.04.2018 08:30 - 10:00, Ort: (Raum 1.112, Gebaeude Ethnologie: Theaterplatz 15 (Ethnologie))

Veranstaltungsort / Veranstaltungszeiten

(Raum 1.112, Gebaeude Ethnologie: Theaterplatz 15 (Ethnologie)) Dienstag: 08:30 - 10:00, wöchentlich (13x)
Donnerstag: 08:30 - 10:00, wöchentlich (13x)
k.A. Mo , 17.09.2018 (ganztägig)

Studienbereiche

Kommentar/Beschreibung

Auch wenn sich das Spektrum ethnologischer Forschungsthemen ständig erweitert und ausdifferenziert, die Analyse von Gesellschaft und Kultur im ländlichen Raum bleibt eine stark nachgefragte Kernkompetenz des Faches.

In der Veranstaltung befassen wir uns mit den vielfältigen und tiefgreifenden Wandlungen, die sich in den ländlichen Räumen ehemaliger außereuropäischer Kolonialgebiete und heutiger postkolonialer Staaten vollzogen haben. Von größter Bedeutung war und ist die Einbindung lokaler bäuerlicher Gemeinschaften in ein globales kapital- und marktbasiertes Wirtschaftssystem. Monetarisierung und Kommodifizierung, technologische Innovation und Rationalisierung in der Agrarproduktion, Land- und Finanzmärkte, Restrukturierung von Landnutzung und Arbeitsmigration, Ausbeutung, Abhängigkeit und sich vertiefende soziale Ungleichheit haben - um nur einige Entwicklungen zu nennen - lokale soziale und kulturelle Ordnungen zu vielfältigen Formen der Anpassung, der kreativen Aneignung, der Transformation und des Widerstandes herausgefordert. Das Seminar behandelt einschlägige Arbeiten aus der Ethnologie ländlicher Räume, die sich mit diesen wirtschaftlichen, sozialen, politischen und kulturellen Dynamiken auseinandersetzen und dabei Begriffe und Ansätze zu ihrer Analyse entwickeln.

 

Die Veranstaltung dient auch der inhaltlichen Vorbereitung auf einen Forschungsschwerpunkt zur sozialen und kulturellen Dynamik im ruralen Raum Afrikas, der Studierenden die Möglichkeit zur Mitarbeit im Rahmen von Feldforschungs- und BA-/MA-Projekten bietet.


Literatur:
Narotzky, Susana (2016): Where Have All the Peasants Gone? In: Annual Review of Anthropology 45: 301-318.

Scott, James C. (1977): The Moral Economy of the Peasant: Rebellion and Subsistence in Southeast Asia. New Haven: Yale University Press.

van der Ploeg, Jan Douwe (2010): The Peasantries of the Twenty-first Century. The Commoditisation Debate Revisited. In: The Journal of Peasant Studies 37: 1-30.

Anmelderegeln

Diese Veranstaltung gehört zum Anmeldeset "AAllgemeine Zugangsberechtigung SoSe18".
Folgende Regeln gelten für die Anmeldung:
  • Die Anmeldung ist möglich von 02.04.2018, 00:00 bis 20.04.2018, 23:59.
arr_1up